Senem Gökçe Oğultekin studierte an der Folkwang Universität der Künste Bühnentanz, welches sie mit dem Folkwang Tanzpreis der Josef und Else Classen – Stiftung abschloss. Bis 2016 hat sie als freischaffende Performerin und Tänzerin u.a. mit VA Wölfl/ NEUER TANZ, Meg Stuart, Laurent Chétouane und Mara Tsironi gearbeitet. Sie tanzte in renommierten Theatern Europas (u.a. Théatre de la Ville de Paris, Pact Zollverein, Kaaitheater) und nahm an zahlreichen wichtigen Tanz- und Kunst Festivals teil ( u.a. Kunstenfestivaldesartes, Rencontres Choréographiques Internationales de Saint Denis, Biennale di Venezia, Tanzplattform Deutschland ).

Als Sängerin hat sie in “NEUES STÜCK von NEUER TANZ” von VA Wölfl Schönberg´s “Erwartung” gesungen und in Chétouane´s „Bach/Passion/Johannes“ übernahm sie die Partie des Evangelisten.

Ihr choreographischer Film Dun/Home wurde von Istanbul Modern Museum für Artist´s Film International 2019 von Whitechapel Gallery London auserwählt und wurde in renommierten Galerien und Museen der Welt gezeigt. 2020 wurde Senem Gökce Ogultekin mit dem Kulturpreis der Allbau Stiftung ausgezeichnet.

Senem Gökce Ogultekin arbeitet als Performerin, Choreographin und Videokünstlerin. Durch Benutzung von Multimedia, Tanz, Körperrecherche, Improvisation und Gesang lässt sie hybride Arbeiten entstehen, die mit den Grenzen der Kunst Kategorien spielen.

 

Curriculum Vitae

Ausbildung

 

2000 – 2005

Studium Bühnentanz an der Folkwang Universität der Künste, Abschluss Äquivalenz zu MA

 

1996 – 2000

Mitglied des `Jugendbalett Ensembles´ an der Staatsoper Istanbul

 

Schulausbildung

 

1993- 2001

Österreichisches Gymnasium Istanbul

 

Nominierungen und Preise

 

2020

Kulturpreis der `Allbau Stiftung Essen´

2019

Auswahl `Dun/Home´ für das Programm `Artist´s Film International 2019´ durch Istanbul Modern Museum

2015

Film Development Award für `Dun/Home´ von Armenian Turkey Cinema Platform

2010

Nominierung zum Förderpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf in der Kategorie `Darstellende Kunst´

2005

Folkwang Tanzpreis der `Joseph und Else Classen Stiftung´

 

Eigene Arbeiten

 

2020

`Hark!´ vokale Choreographie in Zusammenarbeit mit Luísa Saraiva

Premiere K3 Tanzplan Hamburg/Kampnagel, weitere Aufführungen in Teatro Municipal do Porto, in Folkwang Museum Essen im Rahmen des Symposiums `The Act of  Hearing´ (auf 05.12./06.12.2020 verschoben)

 

2018

`Dun/Home´ choreographischer Film

Premiere Mardiner Biennale, Auswahl Artist´s Film International 2019,   Auswahl Kino der Kunst Festival 2020, Ausgestellt in Whitechapel Galerie London, Istanbul Modern   Museum, Neuer Berliner Kunstverein, KWM Art Center Peking China, Tromso Kunstforening Norwegen u.a

 

`Rebuilding´ eine filmische Rauminstallation

Ausgestellt in Pact Zollverein, Auswahl Tanz NRW Festival 2019

 

`Familia´ Performance Eröffnung des Kulturhauses Engelskirchen

 

`STIMMEN´ Performance für Kunstforum Gummersbach

 

2016

`Büyükannem bir Taş´ vokale Choreographie in Zusammenarbeit mit Aslı Bostancı

Premiere Theater Festival Istanbul 2016

 

2013

`Troja, eine Oper des Plagiats, eine Oper in drei Akten und einer Grande Finale´ Soloperfromance/ vokale Bewegungsskizzen

Premiere im Kunstmuseum Müllheim an der Ruhr

 

2011

`Jung, Schön und Viel´, multimediales Projekt

Premiere im Katakomben Theater, Essen

 

Lehr/Share Aufträge

2020

`Shared Practices Sessions´ während des Symposiums `The Act of Hearing´ im Folkwang Museum Essen (auf April 2021 verschoben)

2018

`Shared Practices Sessions´ während des Symposiums `Corporeality´ im Folkwang Museum Essen

2017

Masterclass an der Mimar Sinan Universität Istanbul zeitgenössische Tanzabteilung

2015

Masterclass an der Hacettepe Universität, Ankara Tanz und Schauspielabteilung

2014

Masterclass an der Ankara Universität zeitgenössische Tanzabteilung

 

Als Performerin und Tänzerin

2017

Ben J.Riepe

`Choreographiertes Abendessen´  Frindge Festival Reading

2016

Ben J. Riepe

`Arena Arctica´ (Performance/Installation/ Musik Pact Zollverein Essen

2011 – 2016

Laurent Chétouane

`Considering´ (Tanz) – Montpellier Danse, Tanzquartier Wien

`Bach/Passion/Johannes´ (Gesang) (in der Rolle des Evangelisten) – Kampnagel Hamburg, HAU Berlin, Kaitheater Brüssel u.a

`horizon(s)´ (Tanz) – Frascati Thetre Amsterdam

`15 Variationen über das Offene´ (Tanz) – Tanz im August Berlin HAU, Pact Zollverein Essen Tanzplatform Deutschland 2014 u.a

`Sacré Sacré du Printemps´ (Tanz) Ruhrtriennale Essen/Pact Zollverein, Venice Biennale di Danza, Rencontres chorégraphiques internationales Seine- Saint Denis Paris u.a.

`Auf Kolonos´ (Theater und Tanz) – Staatstheater Karlsruhe

 

 

2010 – 2014

Mara Tsironi

`CarneVale´ ein Schaufenstertheater

`Beletage´ Soloperformance

`Zu Olga´ ein Tanzstück Premiere in der Alten Feuerwache Köln

`On The Rocks/ with a Water Back´ – ein Kammertanz Premiere in Loft Köln

 

2010

Meg Stuart

`Off Course´ Performance

Garaj Istanbul,Kunstenfestival 0090 Antwerpen, Cultuurcentrum De Velinx Tongeren

 

2008 – 2010

VA Wölfl

Mitglied der Company `NEUER TANZ´ unter der künstlerischen Leitung von VA Wölfl

in Stücken:  `Ich sah das Lamm auf dem Berg Zion, Offb. 14,1´,`Revolver´,`12,…im linken Rückspiegel auf dem Parkplatz von Woolworth,   `Winged Nightmare left wing´,`Neues Stück von Neuer Tanz´, `DAS CHROM +&DU´

Perfomances mit `NEUER TANZ´ in Theatre de la Ville de Paris, Rencontres Choreographiques de Saint Denis, Kunstenfestival des Arts Brüssel, Tanzplatform Deutschland 2012, Tanzplatform Deutschland 2010 u.a.

 

2006

Palindrome Dance Company

`Jenseits der Schatten´ – Regieassistentin

Beethovenfest Bonn

 

Aufträge als Tänzerin

 

2008

Jan Pusch

`How do you do´ Tanztheater

Oper Oldenburg

 

2006 – 2007

Constance Lüttich

`Phonolithikum´ intermediales Tanzstück

Kunstfest Weimar

Samuel Meystre

`LoveHate´ Festspielhaus Hellerau Dresden

Giovanni di Cicco

`Seta´ Teatro di Genova Italien

Robert Wechsler

`Oklo Phenemenon´

Manos Tsangaris

`Lut’s Töchter´ Semperoper

 

2005 – 2006

Irina Pauls

Mitglied der Company `Tanztheater Freiburg/ Heidelberg´

2005

Pina Bausch

Tänzerin in dem Stück `Tannhäuser Bacchanal´

Aufgeführt Folkwang Universität der Künste,  Wuppertaler Tanztheater

 

2003

La Fura dels Baus

Tänzerin in der Oper `Zauberflöte´ Ruhrtriennale

1996 – 2000

Wöchentliche Ballettaufführungen in der Staatsoper Istanbul als Mitglied des `Jugendensembles´

 

Als Sängerin

2019

Benjamin van Bebber/Leo Hofmann

Experimentelle Oper

`Ritournelle, Skizzen eines sesshaften Lebens´

Premiere Kampnagel Hamburg

 

2014

`Solistenensemble Kaleidoskop Berlin´

Performance aller Arien und Rezitative von

Johannespassion in der Kreation `Bach/ Passion/ Johannes´, Laurent Chétouane

 

2008 – 2010

Susanne Keye

Gesangsunterricht

 

2010

Katrin Müller

Gesangsunterricht

 

2006- 2016

Utku Yurttas – Jazz Pianist

Musikalische Zusammenarbeit

Konzerte in der Stadthalle Müllheim an der Ruhr, Cafe Ada Wuppertal, Katakomben Theater Essen

2008 – 2010

Mitglied von A Capella Ensemble `Capella Vocale Essen´

Mitglied von Türkische Musik Ensemble `NRW Türk Müziği Korosu´

 

Instrumente

Seit 2019

Viola de Gamba

Unterricht bei Barbara Messmer

 

2009 – 2010

Trompete

Unterricht bei Yavuz Duman

 

2008- 2011

Kemençe – türkische Schossgeige

Unterricht bei Beril Çakmakoğlu